Warum Multiplayer-Achievements blöd sind

Jedes Xbox360-Spiel verfügt über die so genannten Achievements, virtuelle Punkte für das Lösen einer Aufgabe. Bei Spielen, welche ihren Fokus auf den Multiplayer legen gehen die Entwickler gerne hin und bauen Achievements für den Multiplayer ein. An einigen Beispielen will ich probieren aufzuzeigen, warum ich MP-Achievements für blöd halte.

Beispiel 1: Gears of War

In Gears of War gibt es, einschließlich der neuen, 57 Erfolge, wovon 29 im Multiplayer geholt werden können. So muss man z.B. 100 Gegner mit jeder Waffenart ausschalten, in jedem Spielmodi ein Match gewonnen oder 10.000 Gegner eliminiert haben.

Gerade die Waffenerfolge jedoch zeigten auf, dass viele einzig und allein nur auf die virtuellen Punkte des Achievements aus waren. Mittem im größtem Gefecht und unter starkem Beschuss wechselten die Leute ihre Waffen, um ja irgendwie den Kill zu kriegen um so wieder einen Schritt näher am Erfolg zu sein. Meistens resultierte das aber im Ableben des Achievementjägers, denn wer mitten im Kampf seine Lancer/Shotgun gegen den Hammer of Dawn tauscht in der Hoffnung, den am Boden liegenden Gegner damit zu töten, der gehört wirklich erschossen.

Beispiel 2: The Darkness

The Darkness hat einen wirklich hervorragenden Singleplayer. Da dies den Entwicklern offensichtlich nicht reichte, klatsche man noch einen Multiplayer dran und vergab einge der Erfolge, insgesamt 13 von 37, für das Erobern der Flagge und das Gewinnen von Multiplayerspielen. Das Dumme an der Sache war nur, dass der Multiplayer faktisch unspielbar war. Es hat gelaggt wie sau, Kills waren mehr Glück als Können. Ein Patch wurde zwar angekündigt, ist aber meines Wissens nie erschienen. Als Abhilfe gab man den hilfreichen Tip, man solle nur 4 vs 4 hosten, wenn man über mehr als 4 MBit im Umpstream verfügt. Wer es nicht glaubt, kann es hier noch einmal nachlesen.

Beispiel 3: Halo 3

Auch in Halo 3 gibt es einige Multiplayererfolge (13 von 49) zu holen. Leider kam man hier auf die grandiose Idee, diese nur in einem sogenannten Lone-Wolves-Match zu vergeben. Lone Wolves ist, wie der Name vermuten lässt, Jeder-gegen-Jeden. Ein Spielmodi, der Anfangs mit max. 5 Spielern, mittlerweile mit 6 gespielt wird. Aufgrund der Tatsache, dass man nur in Lone Wolves die Erfolge kriegt, wurde in der Lobby regelmäßig gefragt, ob man ein Achievementmatch machen möge. Hier wäre es besser gewesen, die Erfolge auch in den anderen Spiellisten (Team Slayer, Team Objectives etc.) zu vergeben, denn selbst mit 6 Leuten ist Lone Wolves einfach ein langweiliger Spielmodus.